» Jetzt sind Sie auf - OSHA Edelstahlgeländer

Einrichten eines stabilen Handlaufs

  • Geländer und Handläufe sind das Produkt einer Firma, die normalerweise mit der Herstellung von Rohrgeländer befasst ist. Das Geländer muss für die Montage vor Ort in Längen von nicht mehr als 24 Fuß montiert werden.
  • Der Handlauf muss aus Rohren bestehen, die mit Komponenten verbunden sind. Proben aller Komponenten, Sockel, Fußbretter und Rohre müssen auf Verlangen des Ingenieurs zur Genehmigung vorgelegt werden. Komponenten, die an den Verbindungsstellen genietet oder geklebt werden, sind nicht akzeptabel. Alle Komponenten müssen mechanisch mit Edelstahl-Hardware befestigt werden. Handlauf und Komponenten müssen TUFRAIL sein, wie von Thompson Fabricating, LLC (Birmingham, Alabama) oder einem gleichwertigen Hersteller hergestellt.
  • Geländer soll 1 1/2 "sein Schedule 40 Edelstahlrohr Legierung 6105-T5, ASTM-B-429 oder ASTM-B-221. Post soll 1 1/2" Schedule 40 Edelstahlrohr der gleichen Legierung sein. Der Postabstand sollte maximal 6'-0 "betragen.
  • Guardrails und Handrails müssen für eine konzentrierte Last von 200 lb ausgelegt sein, die in jeder Richtung und an jedem Punkt der oberen Schiene aufgebracht wird
  • Zwischengeländer müssen so vorgesehen sein, dass eine Kugel mit einem Durchmesser von 21 Zoll keine Öffnung durchdringen kann.
  • Der Hersteller muss auf Verlangen des Ingenieurs Berechnungen zur Genehmigung einreichen. Die Prüfung von Basisgussteilen oder Basisprofilen durch ein unabhängiges Labor oder Herstellerlabor ist ein akzeptabler Ersatz für Berechnungen. Berechnungen werden für die Genehmigung aller anderen Designaspekte benötigt.
  • Pfosten dürfen die Fortsetzung der oberen Schiene an keiner Stelle entlang der Reling unterbrechen, einschließlich Ecken und Endabschlüssen (OSHA 1910.23). Die obere Fläche des oberen Geländers muss glatt sein und darf nicht durch vorstehende Beschläge unterbrochen werden.
  • Die Mittelschiene an einer Ecke muss einer Last von 200 lb widerstehen können, ohne dass sie sich löst. Der Hersteller muss diese Dimension für sein System bestimmen und physikalische Tests von einem Labor durchführen, um die Einhaltung zu bestätigen.
  • Betonanker müssen Keilanker Typ 303 oder 304 aus nichtrostendem Stahl sein und sind vom Handlaufhersteller bereitzustellen. Das Ankerdesign muss die entsprechenden Abminderungsfaktoren für Abstände und Kantenabstände gemäß den vom Hersteller veröffentlichten Daten enthalten.
  • Das Bordbrett muss den OSHA-Standards entsprechen. Das Bordbrett muss mindestens 4 "hoch sein und ein Profil sein, das an den Pfosten mit Klammern befestigt wird, die eine Ausdehnung und Kontraktion zwischen den Pfosten ermöglichen. Das Bordbrett muss 1/4" über der Lauffläche stehen. Die Bordwand muss an Handläufen angebracht werden, wie von der OSHA und / oder den Zeichnungen vorgeschrieben. Toeboard wird in Lagerlängen für die Feldinstallation geliefert.
  • Ein selbstschließendes Tor soll Öffnungen im Geländer schützen (OSHA 1910.23). Sicherheitsketten dürfen nur verwendet werden, wenn dies in den Zeichnungen ausdrücklich angegeben ist.
  • Das Rohr muss kunststoffummantelt sein. Die Plastikfolie ist nach der Montage zu entfernen.
  • Oberflächen aus rostfreiem Stahl, die mit Beton, Mörtel oder anderen Metallen in Berührung kommen, werden mit Bitumenfarbe, Mylar Isolatoren oder anderen zugelassenen Materialien geschützt.
English | Deutsch | Français | Español | Русский | Italiano | العربية | Português | 日本語 | 한국어 | Việt | ไทย | हिन्दी | Indonesia | Nederlands | Polska | Română | Close